Azubi-Projekt "Vesperraum"

Unseren Auszubildenden bieten wir immer wieder tolle Projekte, an denen Sie selbstständig arbeiten können. So durfte unser Azubi Vincent einen neuen Vesperraum für unsere Mitarbeiter zuschneiden, zusammenbauen und aufrichten.

In unserer Timeline sehen Sie den kompletten Ablauf zum Projekt.
Schon gespannt, wie das Endergebnis aussieht? Dann unbedingt ganz nach unten schauen!

So soll er aussehen

Die Pläne unseres neuen Vesperraums. 

Plan Vesperraum
Die ersten Arbeiten

Vincent und sein Ausbilder Sebastian bei der Arbeit - der Plan wird eingehend studiert.

Ausbilder Sebastian
Alles in Handarbeit

Das ganze Projekt wird ohne computergesteuerte Zuschnittanlage erstellt. Vincent musste sich auf seine Berechnung und die genaue Arbeit mit den Handmaschinen verlassen - und das hat er hervorragend gemacht!

Zuschnitt Holz
Der Versperraum nimmt Formen an

Nach und nach fügten sich die Einzelteile zu einem großen Ganzen zusammen. Hier hat Vincent gerade die ersten Wände erstellt.

Die ersten Wände
Alle unter einem (Flach-)Dach

Der neue Vesperraum erhält ein Flachdach.

Flachdach
Natürlich gedämmt

Selbstverständlich darf auch für unseren Vesperraum die richtige Dämmung nicht fehlen. Vincent legt das Flachdach mit Holzfaserplatten aus.

Holzfaserdämmung
Solider Boden

Damit zukünftig alle in der Pause einen sicheren Stand haben, brauchte die Bude noch einen Boden. Auch diesen fertigte Vincent aus Mehrschichtplatten per Hand an.

Boden Zuschnitt
Alles passt

Zusammengesetzt macht der Boden einen richtig stabilen Eindruck - saubere Arbeit Vincent!

Boden fertig
Der Aufbau beginnt

Der Aufbau der Vesperbude startet mit der Montage des Bodens.

Boden Montage
Seitenteil

Die Vesperbude nimmt langsam Formen an: Das erste Seitenteil wird gesetzt.

Kommt herein

Die Eingangstür wartet bereits auf die fleißigen Arbeiter.

Feinarbeit

Ausbilder Sebastian und Vincent sorgen für den letzten Feinschliff.

Der Innenausbau beginnt

Unsere Vesperbude bekommt noch einen passenden Boden.

Da haben alle Platz

In der geräumigen Sitzecke haben genug Leute Platz, um eine schöne Mittagspause zu verbringen.

Tische
Veredelung

Vincent montiert die Fußleisten.

Fußleisten
Küchenzeile

Es gibt sogar eine kleine Küchenzeile mit einer Mikrowelle und einem Kühlschrank.

Der Weg nach oben

Der Treppenbau ist abgeschlossen - gemütlich & sicher
gelangen unsere Mitarbeiter jetzt in die neue Vesperbude.

Azubi-Projekt-Vesperbude-Treppe
Mahlzeit!

Die neue Vesperbude wird fleißig von unseren Mitarbeitern genutzt. "Hier verbringt man gerne seine Pause" heißt es!
> Na klar, "wohlfühlen in Holz" - auch in der Mittagspause!

Azubi-Projekt Vesperbude Innenaufnahme
Außenansicht

Die Vesperbude von Außen
inkl. unserem stolzen Azubi Vincent!

Azubi-Projekt-Vesperbude-Außenaufnahme
Das sagt Azubi Vincent zu seinem Projekt:

Ich durfte alles eigenverantwortlich an meinem Projekt "Vesperbude" umsetzen, das fand ich super! Besonders gefallen hat mir der Abbund mit der Hand, es war sehr interessant das so umzusetzen. Im Alltag wird der Handabbund ja mittlerweile durch unsere Abbundanlage ersetzt. Ich bin super zufrieden mit dem Endergebnis & freue mich auf ein paar tolle Mittagspausen mit meinen Kollegen!

Azubi-Projekt Vesperbude Innenaufnahme

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Für weitere Informationen schauen Sie in unserer Datenschutzerklärung