Holzrahmenbau - die ressourcenschonende Holzbauweise

Holzmangel und explodierende Holzpreise werden zum Dauerthema bei Holzhausherstellern und auch bei Bauherren. FRITZ STENGER setzt schon immer auf die ressourcenschonende und nachhaltige Holzrahmenbauweise.

Kurve

Im Jahr 2021 explodierten die Rohstoffpreise für Holz. Was jahrelang als günstiger und nachhaltiger Rohstoff galt, ist auf einmal knapp und vor allem teuer.

Das hat viele Gründe:
Zum einen ist der weltweite Bedarf deutlich angestiegen. Zum anderen setzt aktuell die zunehmende Trockenheit und der Schädlingsbefall dem Rohstoff Holz zu.

Umdenken zu mehr Nachhaltigkeit

Viele Experten fordern deshalb ein Umdenken in der Holzhausbaubranche.
Um den Holzverbrauch zu reduzieren, sollte der natürliche Rohstoff Holz sparsamer und mit mehr Bedacht eingesetzt werden. Verfolgt man den Trend, dass auch in Deutschland immer mehr Holzhäuser gebaut werden, ist es unser aller Aufgabe in Zukunft nachhaltiger zu wirtschaften.

Hausbau in Holz

Die nachhaltige Alternative zum Massivholzbau

FRITZ STENGER setzt seit jeher auf die Holzrahmenbauweise, auch Holzständerbauweise genannt.

Bei dieser Art des Holzhausbaus wird gegenüber dem Massivholzbau fast 50 % an Holz eingespart. Die Holzrahmenbauweise ist also die ressourcenschonende Alternative zum Massivholzbau – und in Zeiten von gestiegenen Rohstoffpreisen auch die günstigere.

Gleichwohl bietet FRITZ STENGER mit der KLIMA-AKTIV-Wand ein Baukonzept, das qualitativ auf Augenhöhe mit dem Massivholzbau ist.

Weniger Holzverbrauch, aber hervorragende Dämmeigenschaften

Oft wird uns die Frage gestellt, wie wir mit weniger Rohstoff trotzdem hervorragende Dämm- und Wohneigenschaften garantieren können. Aus diesem Grund haben wir unsere KLIMA-AKTIV-Wand entwickelt. Zwischen den Holzständern wird im Einblasverfahren natürliche Holzfaserdämmung eingebracht. Diese sorgt für exzellente Dämmung im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze und für einen ausgeglichenen Feuchtehaushalt in der Wandkonstruktion. So entsteht ein behagliches, ausgeglichenes Wohnklima.

Insgesamt setzen wir so auf eine zukunftsweisende, diffusionsoffene und damit atmungsaktive Konstruktion – ganz ohne Dampfsperrfolien. Die KLIMA-AKTIV-Wand hat herausragende Dämmeigenschaften, reduziert so den Energieverbrauch und somit die Energiekosten Ihres Hauses auf ein Minimum.

Und ein weiterer Zusatzeffekt für die Umwelt:
Der CO2-Ausstoß sinkt und Ihr Beitrag zum Klimaschutz steigt.

Nachhaltig bauen mit FRITZ STENGER

Als nachhaltig orientiertes Unternehmen sehen wir es als unsere Pflicht an, ressourcenschonend zu wirtschaften. Gerne würden wir auch Sie von diesem Weg überzeugen.

An unserem Baufamilien-Infotag erfahren Sie alles über den Hausbau mit FRITZ STENGER – und können bei einer Werksbesichtigung sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Für weitere Informationen schauen Sie in unserer Datenschutzerklärung